Archiv der Kategorie: TV

Zur Abwechslung mal was sinnvolles

Tag zwei des resturlauberischen Lotterlebens. Ich muss ja gestehen: Mir wird auch bei der geringsten Aktivitätsrate verbunden mit dem denkbar niedrigstem Aufregungsfaktor nie nicht langweilig. Wahrscheinlich könnte ich den ganzen Tag nur aus dem Fenster gucken und würde mich trotzdem noch voller Zufriedenheit darauf freuen, morgen dasselbe noch mal zu machen. Komischerweise hatte ich gestern Morgen trotzdem das Gefühl, dass es nicht der perfekte Start in den Tag ist, lange im Bett zu bleiben und mit „Malcom mittendrin“ sowie „Scrubs“ die schon leicht trockenen Rosinen aus dem Früh-Fernseh-Angebot zu picken. Das soll schon alles gewesen sein? Gibt es da draußen nicht mehr, dass sich lohnt zu entdecken? Deswegen habe ich heute mal was neues ausprobiert und hab zusätzlich auch noch „Spongebob“ genossen. DAS ist Resturlaub nach meinem Geschmack!

Apropos: Ich bin ja kurz davor, mir ein neues Hobby anzulegen.   Wer könnte dieser Verlockung widerstehen?

SpongebobSpongebobSpongebobSpongebobSpongebob

ICH WILL AUCH SO EIN AQUARIUM!!!!

So, und jetzt muss ich weitermachen. Hab mir vorgenommen, die nächsten Resturlaubstage der Fortbildung zu widmen. Ich werde mich zurückziehen und studieren, wie ich meine Kompetenzfelder in Sachen „Command & Conquer 3 – Tiberium Wars“ qualitativ verbessern kann. Denn ich muss mal ganz ehrlich zugeben: Ich habe keinen Skill!

 Edit 29.03.:

Und da hatte ich tatsächlich zwischenzeitlich die Angst gehabt, ich hätte meinen Resturlaub sinnlos verplempert… aber heute hat sich die Zeit der Entbehrung, die Qual des Trainings und das Studium der Kriegstaktiken von Nero bis Napoleon doch noch ausgezahlt. Mein Erzfeind, der hinterlistige Dr. C. sah schlechter aus als Tim Wiese in Glasgow und hat im Staub liegend das neue Zeitalter des Obernerds Weltenherrscher Rollinho begrüßen dürfen. Mission accomplishend – Aktion Bildungsurlaub mit Erfolg abgeschlossen: Ich hab doch endlich etwas Skill!

cc3-gewónnen